Rezension zu „KeineReue“ von Andrea Wedeln

Über die Autorin:

Andrea Wendeln schreibt seit ihrer Jugend. Wurde 1967 in Oldenburg geboren, wo sie im Landkreis mit ihrem Mann, 2 Kindern und 2 Hunden lebt. Sie ist gelernte Konditoreifachverkäuferin, arbeitete im Einzelhandel auch als Dekorateurin und nun als Abteilungsverantwortliche. Zahlreiche ihrer Gedichte und einige Kurzgeschichten sind in Anthologien erschienen. „Keine Reue“ ist ihr erster Krimi und der zweite ist in Entstehung.

Inhalt: (Quelle Amazon)

Du bekommst, was du verdienst

Im beschaulichen Ort Wardenburg wird der Bürgermeister Uwe Rösker tot aus einem See gezogen. Das Gesicht wurde ihm völlig zerschossen. Kriminalkommissarin Heide Rose und ihr neuer Kollege Peter Grahne nehmen am Neujahrstag die Ermittlungen zu ihrem ersten Fall auf. Auf den ersten Blick haben alle am Ort den Lokalpolitiker geschätzt und gemocht. In mühevoller Arbeit setzen Rose und Grahne aber ein ganz anderes Bild von Uwe Rösker zusammen: Er hatte zahlreiche Affären und hat vermeintlich Baugenehmigungen nach eigenem Belieben verteilt. Sann jemand auf Rache? Dann taucht eine weitere Leiche auf

Meine Meinung:

#KeineReue“ ist das Debüt von Andrea Wendeln. Ich habe das Buch von #NetGalleyDE zum rezensieren bekommen

Ein gelungener Auftakt zu einer hoffentlich weitergeführten Reihe.

Das Cover ist schlicht,dennoch spuky.

Der Schreibstil ist flüssig,mit gut gehaltenem Spannungungsbogen.sie Protagonisten,insbesondere das neu gefundene Ermittlerduo sind toll beschrieben und waren mir sehr sympathisch. Die Geschichte selbst war stimmig und gut zu lesen. Ein toller Krimi den man gerne weiterempfehlen möchte.Der Klappentext spricht für sich,somit möchte ich nicht auf den Inhalt eingehen,da Spoilergefahr besteht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..