Rezension. Zuckergussküsse: Neuanfang in St.Helens



Zuckergussküsse: Neuanfang in St. Helens

Helen Rose Sky

Sie gleicht einer Elfe, wie sie sich bewegt. Ihre Haare, aus denen sie die Klammern gelöst hat, fliegen um sie herum und erinnern mich an den unwiderstehlichen Duft, der mir beim Tanzen daraus entgegengeströmt ist. Langsam setze ich mich in Bewegung und gehe auf sie zu. Das Knirschen des frisch gefallenen Schnees unter meinen Schuhen lässt sie innehalten und die Augen öffnen. Die Band hat wieder zu spielen begonnen, und die leise Musik ertönt bis zu uns heraus. Niemand sonst ist hier, nur wir beide stehen im Schneefall und sehen uns an. Wie soll ich mich von ihr fernhalten, wenn alles in mir danach schreit, sie in die Arme zu nehmen?Nach einigen unschönen Erlebnissen beschließt Ruby, ihr Leben zu verändern. Weit weg von ihrer liebevollen Familie erfüllt sie sich den lang gehegten Traum eines Büchercafés. Schon bald kreuzt der undurchschaubare Nathaniel ihren Weg, der mit Gefühlen so überhaupt nichts am Hut hat. Gerade, als er sich ihr endlich öffnet, holt Ruby die Vergangenheit wieder ein und droht alles zu zerstören.

Meine Meinung:

Mit ihrem Debüt gelingt Helen Rose Sky, ein einfühlsamer und leicht dramtisch anmutender Einstieg in eine vielversprechende Reihe. Der Schreibstil ist leicht, man komm schnell in die Story und einmal darin angekommen, läst sie einem auch nicht nicht mehr los. Zwischen Romantik und Gefühl, liegt eine unterschwellige Dramatik zwischen den Zeilen, die man zu gegebener Zeit offenbart bekommt. Die Protagonisten, sind toll gezeichnet, besonders Ruby ist mehr sehr schnell ans Herz gewachsen. Eine junge Frau, die viele Höhen und Tiefen durchlebt, sie man einmal gerne in den Arm nehmen möchte um sie im nächsten Moment kurz durchzuschütteln. Nathaniel hingegen, ist der ruhige schüchterne, der sich beim nächsten mal gerne offensiver zeigen darf.

Eine wundervolle Story, die mir angenehme Lesestunden und bestimmt 5 kg mehr beschert hat. Bei so viel Leckereien, greift man automatisch zu Süssem

Ein Gedanke zu “Rezension. Zuckergussküsse: Neuanfang in St.Helens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.