Rezension: Ainias Geheimnis

Ainias Geheimnis: Band 1 – Ein Themiskyra-Roman

von Dani Aquitaine

Zum Inhalt:

„Plötzlich … war da greifbares Glück. Freude. Hoffnung. 
Vielleicht hatte das Leben doch noch mehr 
für mich auf Lager als lebenslänglich Themiskyra.“

Fernab der modernen Gesellschaft, verborgen von dichten, grünen Wäldern liegt Themiskyra, eine Stadt von Frauen, die schon seit Jahrtausenden harmonisch und im Einklang mit der Natur leben: Die Amazonen. Doch der Alltag in Themiskyra ist nicht immer leicht. Die Unabhängigkeit der weltfernen Amazonensiedlung bringt viele Entbehrungen mit sich, und das Leben dort langweilt die 17-jährige Ainia. Viel lieber reitet sie in die nahe Kleinstadt, wo sie schließlich auf den charmanten Kassian trifft, der ihr eine Welt voller Luxus und Glamour zeigt. Im Geheimen setzen sie ihre Treffen fort, denn den Frauen von Themiskyra ist es verboten, sich zu verlieben. Als unerwartet ein kleines Vermögen in Ainias Besitz gelangt, ahnt sie nichts von den schicksalhaften Konsequenzen und dem Unheil, das der Reichtum mit sich bringt. Schon bald muss sie eine Entscheidung treffen, die ihr Leben verändern wird – das möglicherweise mehr für sie bereithält, als sie sich jemals erhofft hatte …

Meine Meinung:

Eine solider Roman der sich zu beginn etwas zieht, was sich jedoch ziemlich zügig legt und umschlägt in faszinierende Spannung. Ainia, ein 17 jähriges Amazonen Mädchen, langweilt sich in seinem leben. Immer wieder reitet sie in die naheliegende Stadt um sich dort heimlich mit Kassian zu treffen. Kassian zeigt ihr eine Welt, die so ganz anders ist als das Leben welches Ainia kennt. Da es den Amazonen verboten ist, sich zu verlieben, hütet das Mädchen sein geheimnis wie einen Schatz. Als sie unverhofft zu Vermögen kommt, erfährt Ainia erstmals welche Konsequenzen Reichtum mit sich bringt und muss schon sehr bald eine Entscheidung treffen, die ihr Leben stark beeinflusst…..

Sehr gut gefällt mir der Schreibstil, die Autorin bringt alles gut auf den Punkt ohne in große Ausschweifungen zu geraten. Schnell und flüssig fliegt man beim Lesen durch die Seiten und verfolgt gespannt den Verlauf von Ainias Leben. Ainia ist wundervoll gezeichnet, jung, dynamisch einfach ein Mädchen das große Träume und Ziele hat und nicht in ihrem Dorf fernab der modernen Welt versauern will. Das unerwartete Ende schürt die Vorfreude auf den 2.Teil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.