Rezension: Ich bin dann mal Ex!

Bärbel Stolz

Ich bin dann mal Ex!

Storys einer Heldin von heute

Ich bin dann mal Ex!

Heute muss eine Frau die unterschiedlichsten Rollen spielen: Mutter, Hausfrau, emanzipiert, aber bitte sexy, Karrierefrau, Geliebte und auch noch beste Freundin – ein Ding der Unmöglichkeit! Doch plötzlich tauchen immer mehr Frauen auf dem Spielplatz auf, die total entspannt sind. Warum? „Ich habe mich getrennt“, lautet die Zauberformel. Mit viel Witz und Ehrlichkeit erzählt Bärbel Stolz von den höchst absurden Selbsterkenntnissen der Single 2.0-Phase und „womansplaint“ auf höchst unterhaltsame Weise, wie frau sich ihr Leben zurückerobert.

Meine Meinung:

Humor ist, wenn man lacht, und das kann man bei diesem Buch auf jeden Fall. Die Autorin hat mich gleich zu beginn zum schmunzeln gebracht und das hat sich durch das ganze Buch durchgezogen. Vom Schmunzeln zu ausgeprägten Lachanfällen, so manche Tränchen liefen mir vor lauter Lachen die Wangen hinab. Einfach nur herrlich, ich weiß gar nicht was ich das letzte mal soviel auf einen Schlag lachen musste. Hier findet man Geschichten wie sie nur das wahre Leben schreibt, und wie sie fast jeder von uns kennt, entweder von sich selbst oder aber aus seinem Umfeld. Man taucht völlig ab, kann sich richtig fallen lassen und einfach nur genießen. Wundervoll authentisch.

Eine klare Leseempfehlung von mir 5*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.