Rezension – Cold Winter Heart

20190101_1431291080360499699053963.jpg

Cold Winter Heart: Highland Hero

Zum Inhalt:
Wenn dein Herz plötzlich weiß, dass jede Minute deines Lebens nur das eine Ziel hatte: Ihn zu finden!«

Darran Dunmore, ebenso reich wie berühmt, zieht sich in die schottischen Highlands zurück, dorthin, wo niemand ihn kennt. Und er hat einen verdammt guten Grund dazu.
Seine Ruhe wird jedoch schlagartig beendet, als gleich zwei Frauen vor seiner Tür stehen. Die eine verdreht ihm den Kopf, die andere droht, seine Tarnung auffliegen zu lassen.
Ob er will oder nicht, Darran muss sich seiner Vergangenheit stellen.
Was er dabei überhaupt nicht brauchen kann, ist eine Frau, die ihm zeigt, wie es ist, zu lieben.

Fiona Dewar hat genug von der Liebe. Sie will nur noch den Kopf freibekommen und ihr Leben neu sortieren. Und wo landet sie? Ohne Handyempfang mitten in der Pampa der Highlands. Im Winter! Zum Glück ist ihre beste Freundin bei ihr.
Und dann begegnet sie ihm – Darran Dunmore. Ein Mann wie eine Naturgewalt.
Höllisch attraktiv, aber auch total ungehobelt. Na, Prima! Als dann auch noch ihre Freundin sich plötzlich von einer ganz miesen Seite zeigt, sitzt Fiona in der Klemme. Sie muss sich entscheiden: Freundschaft oder Liebe?

Eine moderne Liebesgeschichte über große Gefühle, Leidenschaft und die Kraft der Liebe.

Meine Meinung:
Jo Berger hat es wieder einmal geschafft mich total zu faszinieren. Mit Cold Winter Heart: Highland Hero entführt die Autorin ihre Leser in die schottischen Highlands, in einen Winter wie er prickelnder nicht sein kann.
Der locker flüssige Schreibstil sowie der  Gefühlvolle mit Humor gespickte Erzählstil, ziehen den leser direkt mit in die Story hinein. Auch an Spannung und Nervenkitzel fehlt es nicht. Die Protagonisten Darran und Fiona sind sehr authentisch und lebendig beschrieben. Man liest nicht einfach nur, man lebt die Geschichte regelrecht mit. Darran, lernen wir als ungehobelten Klotz kennen, doch bei einem Blick hinter seine Fassade, offenbart sich uns ein wundervoller Mann mit einem Herz so weich wie geschmolzenen Schokolade. Fiona, die den Männern abgeschworen hat und einfach nur ihren Kopf frei bekommen möchte, blickt hinter diese Fassade, doch Alison ihre Freundin und sensationsgeile Journalistin, erkennt den reichen Darran Dunmore in dem ungehobelten Yeti aus den Highlands und möchte natürlich ihre Chance nutzen um ihrer Karriere einen kleinen Schubs zu verpassen. Fiona befindet sich daraufhin in einem enormen Zwiespalt….. Hach, ich kann dazu einfach nur sagen, ihr müsst dieses Buch selbst lesen.
Von mir eine klare Empfehlung
Werbeanzeigen

In Kürze erhältlich….

Jo Berger bringt bis Mitte Januar ihres neues Buch auf den Markt.

Hier habe ich vorab schon mal ein paar Infos für euch dazu.

Es wird eine heiße Story….

Lasst euch überraschen….

Nottingham Bad Boy….. Ich freue mich schon wahnsinnig darauf…..

Neue Schnipsel gibt es morgen…..

Rezi zu „Herz berührt“ von Jo Berger

Klappentext

Na endlich! Auf Elisa wartet eine neue Liebesmission. Und die hat es in sich!
Sie soll den verwitweten Bestsellerautor Jack mit der bezaubernden Buchhändlerin Hope zusammenbringen. Das alles wäre ein Kinderspiel, wenn Jack nicht immer noch maßlos um seine an Krebs verstorbene Frau trauern würde. Er denkt überhaupt nicht daran, sich neu verlieben zu können. Selbst sein bester Freund Steve findet keinen Zugang mehr zu ihm. Und Hope? Die hegt nicht auch nur ein Fünkchen Interesse für den unscheinbaren Jack. Denn insgeheim träumt sie von einem echten Kerl wie aus den erotischen Romanen, die sie so liebt.
Wird Elisa diese schwierige Aufgabe meistern? Sie ist zuversichtlich, denn: Was wäre ein echter Engel ohne Herausforderung? Aus dem vermeintlichen Langweiler lässt sich bestimmt eine anbetungswürdige Sahneschnitte zaubern. Doch Jack ist eine harte Nuss. Elisa kommen erste Zweifel … und sie muss sich beeilen, denn Hope ist drauf und dran, einen anderen zu heiraten!

Meine Meinung

Angezogen von dem tollen Cover, musste ich das Buch einfach haben. Nachdem es dann auf meinem Kindle war,habe ich es kaum erwarten können endlich mit dem Lesen anzufangen.

Ich muss dazu sagen,das „Herz berührt“ mein 1.Buch von Jo Berger war,aber definitiv nicht mein letztes ❤

Elisa, ein Engelchen das nach seinem 1.Auftrag auf Erden zum Wolkenputzen verdonnert wurde bekommt eine neue Chance. Diesmal darf Elisa als „Haushälterin“ nach Amerika um einem Witwer aus seiner Lethargie zu helfen und zu seinem Liebesglück.

Der Titel „Herz Berührt “ ist absolut treffend, ich bin immer noch total gerührt von Elisa, Jack und Hope.

Der Schreibstil ist flüssig,gespickt mit viel Humor, Liebe und Warmherzigkeit. Die Protagonisten sind sehr gut aufeinander abgestimmt und die Geschichte ergibt somit ein liebevolles miteinander.

Ich freue mich auch weiteren Lesegenuss aus der Feder von Jo Berger ❤

Karmaqueen gesucht

Hallo meine Lieben, heute startet ananlässlich der Veröffentlichung des neues Buches von @joberger „Herz Berührt “ eine ganz tolle Kampagne bei der es darum geht täglich eine Aufgabe zu erfüllen und sein Karmakonto aufzuladen…. Ich finde die Aktion so toll,das ich ganz begeistert mit von der Partie bin ❤❤

Heute geht es um das Thema „Mitgefühl, füreinander da zu sein“ dazu erzähle ich euch einen Auszug von meinem heutigen Tag ❤ Dazu vorab etwas zu mir als Mensch, ich bin eine sehr hilfsbereite Person die auch nicht nein sagen kann,egal ob im privaten Umfeld oder bei Menschen die ich eigentlich nicht kenne,ich kann einfach zu niemanden sagen ich kann das nicht oder ich will deine Geschichte nicht hören,wie auch immer,ich kann es nicht obwohl es für mich besser wäre auch mal zu sagen „Stop“ bis hierher und nicht weiter…

Heute war mal wieder so Tag,ich habe eine weitläufig Bekannte getroffen,wir kennen uns mehr vom sehen als vom miteinander zu reden. Scheinbar stand mal wieder in leuchtenden Farben „Nicht vertagen,Susi fragen“ auf meiner Stirn 😳

Lange Rede ,kurzer Sinn…. wir trafen uns ,sagten kurz Hallo im aneinander vorbeigehen und plötzlich fing sie ein Gespräch mit mir an,erst ganz belanglos über Gott und die Welt und dann kam der Hammer…. Sie vertraute mir etwas an,mit dem ich jetzt noch kämpfen muss,in dem Moment war ich erst geschockt, danach verwirrt und zum Schluss konnte ich sie nur in den Arm nehmen und für Sie hoffen das sich ihr Schicksal zum guten wendet. In diesem Moment dachte ich mir, es kostet nichts und tut vor allem nicht weh sich seinen Mitmenschen zuzuwenden. In diesem Sinne wünsche ich euch ganz viel positive Energie und eine tolle #Karmafee

#joberger #karmaqueen #aufgabe #herzberührt